Intensivpflege und Heimbeatmung

Eine schwere Erkrankung kann jeden Menschen zu jeder Zeit treffen. Wichtig für diese Personen ist eine professionelle Betreuung und Pflege durch speziell ausgebildete Fachkräfte, oftmals sogar rund um die Uhr. Veränderungen in den Pflegegesetzen, wie beispielsweise das Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz haben es ermöglicht, dass diese schwer erkrankten Menschen auch zu Hause in ihren eigenen vier Wänden gepflegt und versorgt werden können. An die außerklinische ambulante Intensivpflege werden hohe Anforderungen gestellt, die unsere Mitarbeiter durch ständige interne und externe Weiterbildungen und ein gezieltes Qualitätsmanagement auf höchstem Niveau erfüllen.

Neben den medizinischen fachpflegerischen Kompetenzen sind auch die therapeutischen und sozialen Fähigkeiten von größter Bedeutung, da sich das Leben des Patienten und seiner Angehörigen von einem Moment auf den Anderen plötzlich verändert. Unsere speziell hierfür ausgebildeten Mitarbeiter stehen allen Patienten und deren Familien mit großem Einfühlungsvermögen und höchster fachlicher Kompetenz in allen Fragen rund um die außerklinische Intensivpflege hilfreich zur Seite. Unser Pflegedienst aus Freital / Dresden und Potsdam pflegt schwer erkrankte Kinder und Erwachsene. Wir sind auch außerhalb von Freital / Dresden und Potsdam in den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Thüringen und in Mecklenburg-Vorpommern tätig.

Bei allen Fragen zur ambulanten Intensivpflege und zur Heimbeatmung stehen Ihnen unsere kompetenten Mitarbeiter jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Unsere Beratung erfolgt unbürokratisch und ist für Sie kostenfrei. Gern erarbeiten wir mit Ihnen gemeinsam ein für Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes individuelles Pflege- und Rückzugskonzept. Auf Wunsch und gemeinsam mit Ihnen übernehmen wir auch gern die Abstimmung mit der Krankenkasse, der Berufsgenossenschaft sowie bei Bedarf mit den Behörden. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und rufen Sie unseren Pflegedienst in Dresden / Freital oder Potsdam an.

 

 

Ambulante Intensivpflege von Kindern in ihrer vertrauten und häuslichen Umgebung

Sehr wichtig ist es uns, besonders unseren kleinen Patienten die Zeit im Krankenhaus durch eine ambulante Intensivpflege zu verkürzen. Die Betreuung und Begleitung von Kindern in ihrer vertrauten häuslichen Umgebung bei einer schweren Erkrankung nimmt ihnen die Angst und wirkt sich in den häufigsten Fällen sehr positiv auf die Genesung aus. Unsere Mitarbeiter in Freital / Dresden, Coswig, Potsdam und im gesamten Gebiet von Sachsen, Thüringen und Brandenburg  sind auch auf die Bedürfnisse schwer erkrankter Kinder bestens vorbereitet. Die examinierten Kinderkrankenschwestern und Kinderkrankenpfleger sind verpflichtet, stets auf dem neuesten Stand des fachpflegerischen Wissens zu sein. Sie besuchen hierfür interne und externe Weiterbildungen. In unserem Pflegedienst in Freital / Dresden, Coswig und Potsdam ist ein hauseigenes umfangreiches Schulungs- und Bildungsangebot für alle unsere Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten Pflegebereichen vorhanden und ein auf alle Bereiche übergreifendes Qualitätsmanagement für die größtmögliche Sicherheit und Zufriedenheit unserer Patienten und ihrer Angehöriger.

 

Unsere Leistungen in der Intensivpflege, Heimbeatmung und Beatmungspflege im Überblick

Die bestens ausgebildeten und fachlich spezialisierten Mitarbeiter unseres Pflegedienstes aus Freital / Dresden, Coswig und Potsdam pflegen und betreuen unsere Patienten in deren häuslicher Umgebung persönlich vor Ort im gesamten östlichen Bundesgebiet. Zu dem Höchstmaß an ambulanter Pflegequalität gehört der selbstverständliche Umgang mit der modernen Gerätetechnik, wie beispielsweise für die Heimbeatmung und die Beatmungspflege. Durch unsere große Erfahrung in der Heimbeatmung und der Beatmungspflege sowie die ständige Weiterbildung unserer Mitarbeiter können wir die Patienten und deren Familien bestmöglich unterstützen.

Wichtig ist uns, dass sich die Lebensqualität der von unserem Pflegedienst in Freital / Dresden, Coswig und Potsdam betreuten Patienten verbessert. Die betroffenen Patienten und Familien können jederzeit auf unsere Unterstützung und Beratung zu allen Fragen der ambulanten Intensivpflege zurückgreifen. Dabei übernehmen unser Pflegedienst und unsere Mitarbeiter beispielsweise folgende Aufgaben

 

  • Überwachung der Vitalsituation des Patienten
  • Bedienung notwendiger Apparate und Maschinen
  • Verabreichung von Medikamenten und Infusionen
  • Kleine invasive Eingriffe
  • Körperpflege des Patienten
  • Verbandwechsel, Tubuspflege, Wundversorgung
  • Ausführen aller ärztlichen Verordnungen
  • Lagerungsbehandlung und ggf. Mobilisation
  • Psychologische Betreuung des Patienten und der Angehörigen
  • Sterbebegleitung

Heimbeatmung und Beatmungspflege

An die Intensivpflege und speziell die Heimbeatmung sowie die Beatmungspflege werden besonders hohe Anforderungen gestellt, um ein sicheres und einwandfreies Funktionieren zu gewährleisten und dabei die Lebensqualität nicht außer Acht zu lassen. Die Pflege dieser beatmungspflichtigen Patienten erfordert ein sehr hohes Maß an Wissen und besonderer Erfahrung. Unsere Mitarbeiter werden ständig im Bereich der außerklinischen Beatmungspflege weitergebildet und verfügen über den aktuellsten Wissensstand.

Um die Patienten bestmöglich ambulant pflegen zu können, ist unserem Pflegedienst in Dresden / Freital, Coswig und Potsdam die Zusammenarbeit zwischen Pflegepersonal, dem Hausarzt oder Fachärzten und der Familien überaus wichtig. Nur so ist eine fachgerechte und umfassende ambulante Pflege und Intensivpflege möglich, die die persönlichen Bedürfnisse des Patienten nicht außer Acht lässt. Dabei kann die Pflege von der Betreuung, Begleitung, Versorgung der Patienten bis zur Sicherstellung der 24-Stunden-Heimbeatmung reichen. Zum Beispiel kann die Lebensqualität beatmeter Kinder gesteigert werden, wenn ihnen der Besuch des Kindergartens, der Schule oder verschiedene Freizeitaktivitäten durch die Begleitung unseres Pflegepersonals ermöglicht werden.

Unsere hoch qualifizierten Mitarbeiter wissen auch mit den möglichen Fragen umzugehen, die im Zusammenhang mit der Erkrankung und der Beatmung entstehen können, zum Beispiel von Kindergärtnerinnen, Erziehern, Lehrern und Lehrerinnen sowie vielleicht anderer Kinder, Schüler oder Freunde. Auch junge beatmungspflichtige Erwachsene können bei verschiedenen Aktivitäten, beispielsweise in der Uni oder Freizeit begleitet werden. Den höchsten Stellenwert haben in unserem Pflegedienst in Dresden / Freital, Coswig und Potsdam das Wohl und die Sicherheit unserer Patienten und deren Familien im Umgang mit der Erkrankung und den dazugehörigen Pflegemaßnahmen, wie beispielsweise die Heimbeatmung und die Beatmungspflege. Sprechen Sie uns an, wir haben immer ein offenes Ohr für die Wünsche unserer Patienten und deren Familienangehörigen.

 

 

Pflege, Betreuung und Begleitung werden von uns als Einheit von Körper, Geist und Seele verstanden.

 

Zurück nach oben